<link rel="stylesheet" href="/static/css/nojs.css" media="all">

Ansicht wird aktualisiert. Bitte haben Sie einen Moment Geduld...

wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gesamtpreis: € 0,00*

Zum Warenkorb

Genussgeschichten

genuss-2

FarmMountain

Das dänische Unternehmen aus Randers bezieht seinen Rohkaffee direkt und ohne Umwege von Kleinbauern in Uganda und Malawi. Zu den Familien der Landwirte hat das Team von FarmMountain einen engen, persönlichen Kontakt. Sie pflegen ein partnerschaftliches Miteinander und setzen sich gemeinsam für einen nachhaltigen, besseren und umweltschonenden Kaffeeanbau ein. Auf diese Weise verbessern die Kaffeebauern ihre Ernten, ihr Einkommen und ihre Perspektiven.

FarmMountain verwendet nur die besten Bohnen. Und Diese werden ganz behutsam geröstet. Der Hochlandkaffee überzeugt mit einem besonderen Aroma und einem reichhaltigen, samtigen Geschmack. Die Kaffeebohnen von Shaker zum Beispiel sind eine Rarität aus den Höhenlagen des Maunt Elgon in Uganda. Die anderen roten, saftig-reifen Kaffeekirschen waschen in Kania und Malawi. Die vollmundigen Kaffeebohnen, deren Schokolade- und Karamellaromen von einer zarten, ausgewogenen Säure abgerundet werden, verstecken sich in den kleinen roten Früchten. Hier liegen sie paarweise in einem weichen Bett aus Fruchtfleisch. Um die Kaffeebohnen aus der Kirsche zu lösen, werden die Früchte nass aufbereitet und zwei Meter über dem Boden getrocknet. Anschließend werden die fehlerhaften Bohnen aussortiert. Dann kommt der Kaffee in große Fässer und geht auf die Reise nach Dänemark, wo sie geröstet und vakuumverpackt werden.

FarmMountains Qualitätssystem heißt CoffeeCru – ähnlich wie bei Wein. Sie unterteilen den Kaffee dabei in drei Klassifikationsstufen. Die beste Klassifikationsstufe ist 1. CoffeeCru, sie steht für beste Lagen und Höchste Qualität. Neben der Bohnenqualität spielen auch das Röstverfahren, die Röstdauer und die Rösttemperatur eine wichtige Rolle. Bei der richtigen Röstung entfaltet der FarmMountain-Kaffee bis zu 1800 Aromen, die ihm seinen perfekten, reinen Kaffeegeschmack verleihen.

Kaffee für eine gerechtere Welt: FarmMountain unterstütz die Millennium-Entwicklungsziele der UN. Dazu gehört, die Menschen in Afrika von der extremen Armut zu befreien, jedem Kind Bildung zu ermöglichen und sauberes Trinkwasser für alle. Große Ziele.

FarmMountain, Senioren ohne Grenzen und Rotes Kreuz Kenia haben die Herausforderung angenommen. Sie arbeiten aktiv daran, die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kaffeebauern zu verbessern. Damit die Familien nicht länger den Rauch des offenen Feuers einatmen müssen, haben sie Ihnen zum Beispiel Öfen installiert. Denn das offene Feuer gehört zu den tödlichsten Gesundheitskrisen weltweit.

Durch die Initiative hat sich das Einkommen der Kleinbauern erhöht. Optimiert wurden nicht nur Qualität und Ertrag beim Kaffeeanbau, auch in anderen Bereichen profitieren die Landwirte, so dass die stabilere Einkommenssituation auch die Lebensqualität der Bauern und ihrer Familien verbessert. Auch das ist ein gutes Kaffeeerlebnis.

Gin Heroes

Søren Krarup Hansen folgte seiner Leidenschaft, um etwas Neues und Einzigartiges zu kreieren. Er gründete die Firma GIN HEROES. „Ich wollte erstklassigen Gin herstellen und gleichzeitig etwas für die Natur und Kultur von Dänemark tun“, erzählt der Erfinder der beiden regionalen Gin-Sorten ANHOLT ISLAND und MOLS BJERGE NATIONAL PARK. Die Idee dazu kam ihm, als er mit seiner Frau Urlaub auf Anholt machte. „Als Kind war ich jeden Sommer dort. Die Insel war der Zwischenstopp unserer Segeltörns nach Schweden. Als wir dann wieder dort waren, roch es in den Dünen überall nach wachholder. Wir zerreiben die Beeren zwischen unseren Fingern und hatten plötzlich Durst auf Gin-Tonic.“ In dem Moment schoss Søren die Idee vom ANHOLT ISLAND-Gin in den Kopf. Vier Jahre später gründete er GIN HEROES.

In den Fantastischen Naturlandschaften von der kleinen Insel Anholt und dem Mols Bjerge National Park werden die Wacholderbeeren und die Kräuter für den dänischen Gin geerntet. Alles wird von Hand gepflückt – mit viel Liebe, Sorgfalt und Respekt vor der Natur. Der Gin wird Kleinen Mengen in Kupferkesseln destilliert – und zwar nach der infusions-Methode.

Die paradiesischen Naturlandschaften und das besondere Klima von Anholt und dem Mols Bjerge National Park geben den GIN HEROES-Sorten ihren außergewöhnlichen Geschmack. Die Wüste im Meer wird Anholt auch genannt. Auf Dieser kleinen, abgelegenen Insel, due mitten im Kattegat zwischen Dänemark und Schweden liegt, wächst Skandinaviens größte Flechtenheide. Eiszeit, Wind und Wasser haben diese unverwechselbare, wüstenartige Landschaft geformt. Mols Bjerge ist anders. Wo einst gigantische Gletscher waren, wechseln sich heute sanfte Hügel, Heideflächen und Steilkünsten ab. In beiden Landschaften blühen und gedeihen die knorrigen Wacholderbüsche, aus deren Beeren die GIN HEROES gemacht werden.

    *Alle Preise inkl. MwSt und zzgl. Versandkosten.

    Top